Schwangerschaftsgymnastik, Schwangerschaftsyoga & More

Bewegung in der Schwangerschaft ist sehr wichtig. Schwangerschaftsgymnastik und Schwangerschaftsyoga dienen der optimalen Vorbereitung auf die Geburt und um auch in der Schwangerschaft fit zu bleiben.

Ich mache daher mindestens 4-mal pro Woche Schwangerschaftsgymnastik und Yoga, um damit die verschiedensten Muskelgruppen zu trainieren. Zusätzlich gehe ich auch noch Wandern an der frischen Luft und um in der Natur zu sein und bei schönem Wetter auch das nötige Vitamin C zu tanken. Wichtig ist allerdings darauf zu achten, sich nicht zu überanstrengen und sowohl beim Yoga, als auch bei der Gymnastik ausreichend Pausen einzulegen. Entspannung sollte ebenso mit in das Training integriert werden. Dabei empfehle ich vor allem Atemübungen und auch Muskelrelaxation.

Meist wiederhole ich jede meiner Übungen zwischen 8 und 12 Mal bzw. halte diese für ca. 10 Sekunden. Wichtiger Hinweis: Übungen in Bauchlage sollten ab der 20. Schwangerschaftswoche vorsichtshalber nicht mehr durchgeführt werden.

5 Übungen für eine erfolgreiche und bewegte Schwangerschaft:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss der Gymnastik- und Yogaeinheit mache ich immer Entspannungsübungen. Dazu ist es wichtig eine angenehme Haltung einzunehmen, wie z.B. einfach auf den Rücken leben und Beine auf einen Stuhl, auf einen Pezziball oder an der Wand hochlagern. Einige Minuten in dieser Position verharren, tief durchatmen und spüren, wie Rücken und Bandscheiben entlastet werden und sich entspannen.

Viel Spaß beim Üben und weiterhin eine tolle und spannende Schwangerschaft!